Allgemeines
< Hubertusschützen feiern ihren Patronatstag
24.11.2012 00:00 Alter: 5 yrs
Kategorie: Allgemeines

"If you don´t know me by now..."

Weit über 1.000 Gäste des diesjährigen Hubertusballs, konnten bei diesem Titel der Band "NIGHTSHIFT", unseren Hubertuskönig Dr. Achim Robertz und seine Königin Stefanie mit ihrem Eröffnungstanz bewundern. Nach Ansage unseres Hauptmanns Peter Schiefer, gesellten sich dann das "Who is Who" der Neusser Schützengesellschaft ebenfalls auf die Tanzfläche - ein festliches Bild und eine grandiose Eröffnung des 2. Hubertusballs im "Theater der Träume" auf der Koppersstraße. Zum Einzug vorher standen unsere Jungzüge mit einer Rose in der Hand Spalier für das Königspaar und die Ehrengäste. Dazu spielten die Bundesschützen & Stadtkapelle aus Köln die passenden Märsche.


Der Düsseldorfer Teil der Halle wurde anschließend friedlich durch viele Neusser "besetzt" und somit konnte mit Fug und Recht behauptet werden, der Hubertusball findet doch auf Neusser Gebiet statt. Ein Umstand, den unser Hauptmann Peter Schiefer gerne in seiner Begrüßung aufnahm und neben dem amtierenden Schützenkönig Jörg I. Antony mit Königin Dorothee viele weitere Gäste begrüßen konnte. Unter anderem der hohe Reitersieger Gabriel Mantzouridis mit Gattin Christine, Komitee-Präsident Thomas Nickel mit Gattin, Regimentsoberst Dr. Heiner Sandmann, die Komiteemitglieder Ralf Berger, Dr. Heiner Kaumanns, Christoph Buchbender und Mario Mayen, alle mit ihren Frauen, sowie unsere Ehrenmitglieder Horst Fellinger und Horst Schwarzfeller, unser Präses Monsignore Wilfried Korfmacher und der Bezirkskönig Markus Hannen mit Gattin.Unser ehemaliger Hubertuskönig Markus Lehmann erhielt anschließend die Erinnerungsnadel des Hubertuskorps durch seinen Bruder Andreas, unseren Adjutanten.Das gesellschaftliche Ereignis der Neusser zum Jahresende wurde trotz Regenwetter mit reichlich "Sonne" eröffnet: Eine Samba Gruppe mit viel "Auge" für die Dame wie auch den Herrn, empfing die ankommenden Gäste temperamentvoll und farbefroh direkt am Eingang der Festhalle. Farbefroh waren auch die Roben der Damen. Nicht weniger festlich waren die Herren an diesem Abend gekleidet. Der Vorstand der St. Hubertus-Schützen-Gesellschaft hatte in der Halle für das passende Ambiente gesorgt und begrüßte die Gäste am Eingang persönlich. Neben etlichen Stehtischen waren auch wieder Sitzgelegenheiten vorbereitet, es war festlich geschmückt, passend beleuchtet und im umgebauten "Cristall-Saal" legte DJ "Nathan Dash" für die Party-freudigen die coolsten Titel auf. Kein Wundern dann auch, dass die hier befindliche "Cristall-Bar" besonders von unseren zahlreichen Jungzügen aufgesucht wurde.In der Festhalle spielte bis in die frühen Stunden die Band "NIGHTSHIFT" ein umfassendes Repertoire an Coversongs und sorgte immer für eine gut gefüllte Tanzfläche. In den Foyers zwischen Festhalle und "Cristall-Saal" befanden sich zahlreichen Ständen mit einer Auswahl an Speisen. Der Vorstand ließ es sich dann auch nicht nehmen, bereits wie im letzten Jahr zu Mitternacht, die obligatorische Currywurst zu servieren. Ein passender Snack auf der Halbzeit des Abends und somit dann fast schon Tradition, die viele Gäste im nächsten Jahr gerne wiederfinden wollen.Zur Tradition könnte auch "Killepitsch" werden. Das Düsseldorfer Traditionshaus verteilte rund 1.000 Flässchen dieses bei Schützen sehr beliebten Getränks, die natürlich reißenden Absatz bei allen Partygästen fanden. Zur Erinnerung an diesen wunderbaren Abend konnte im Foyer an der "Hubertus Blue Box" das passende kostenlose Foto gemacht werden. Den entsprechenden Hintergrund steuerte der Computer über den Fotografen bei. Ein großer Spaß bei vielen der Hubertusball Besuchern. Die letzten Gäste, so wurde berichtet, verließen das "Theater der Träume" in den frühen Morgenstunden und beendeten eine rauschende Ballnacht 2012.